Zur Newsübersicht
18 Feb

Weekly Intelligence Bulletin – Woche 7

QuoScient’s Weekly Intelligence Bulletin für die Woche vom 07. Februar 2019 bis 14. Februar 2019 steht ab sofort im Media Center zum Download bereit!

Hier finden Sie eine Zusammenfassung.

CYBER
Aktuelle Bedrohungen Industry Impacted: ANY
Forscher entdeckten Microsoft.exe-Dateien, die von einem bösartigen Mac-Installateur bereitgestellt wurden, um alle eingebauten Mac OSX-Schutzmechanismen zu umgehen.
Schadenmeldungen Industry Impacted: Financials
Am 13. Februar 2019 wurde die Bank of Valleta (BoV), das größte Finanzinstitut Maltas, Ziel eines Cyberangriffes, der zu falschen internationalen Transaktionen in Höhe von 13 Millionen Euro führte. Den Berichten zufolge erfolgte der Angriff aus dem Ausland, mit Transaktionen auf Bankkonten in den USA, Großbritannien, der tschechische Republik und Hongkong.

Schwachstellen Industry Impacted: ANY
Microsofts Patch Tuesday-Release enthält Korrekturen für 77 Schwachstellen in mehreren, weit verbreiteten Produkten, wobei ein Fehler im Internet Explorer derzeit in Umlauf gebracht wird. Die Version von Adobe enthält 71 Schwachstellen für Acrobat und Reader, Flash, Cold Fusion und die Adobe Creative Cloud Desktop Application.
Forscher kündigten eine neue Sicherheitslücke bei der Standard-Containerlaufzeit (runC) an, die mehrere Open-Source-Container-Managementsysteme von Unternehmen wie RedHat, Google und Amazon betrifft. Eine erfolgreiche Ausnutzung könnte es einem bösartigen Container ermöglichen, die Berechtigungen auf dem Host-Computer zu erhöhen, um Root-Privilegien für die Codeausführung eines beliebigen Befehls zu erhalten.

KRYPTOWÄHRUNGEN
Die gesamte Marktkapitalisierung erreichte am 14. Februar 107 Mrd. EUR und erhöhte sich gegenüber Ende letzter Woche um fast neun Mrd. EUR.

GEOPOLITIK
Die Angst vor Spionage aus China gründet sich weitgehend auf das chinesische Cybersicherheitsund nationale Geheimdienstgesetz, das so ausgelegt werden kann, dass es der chinesischen Regierung erlaubt, von Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Geheimdiensten zu verlangen.

OUTLOOK
18 February – Der Rat (Auswärtige Angelegenheiten) wird mit den Beratungen über aktuelle Fragen beginnen, zu denen auch Ereignisse in der Ukraine, Syrien, am Horn von Afrika und in Venezuela gehören.

Schließen
Incident Hotline
+49 69 33 99 86 34

Cyberangriffe erfordern eine umgehende Reaktion. Wir sind für Sie erreichbar. Rund um die Uhr. Weltweit. Und treffen mit Ihnen gemeinsam die richtigen Entscheidungen zur bestmöglichen Schadensabwehr. Rufen Sie uns an! In jedem Fall.