Zur Newsübersicht
20 Aug Threat

Weekly Intelligence Bulletin – Woche 33

QuoScient’s Weekly Intelligence Bulletin für die Woche vom 09. August – 16. August 2018 steht ab sofort im Media Center zum Download bereit! Hier finden Sie eine Zusammenfassung.

Cyber

Schwachstellen Microsoft Patch Tuesday beinhaltet Sicherheitsupdates für 60 Schwachstellen, wovon 12 Schwachstellen als “entfernt angreifbar” und 19 als kritisch eingestuft werden. Außerdem wurden zwei Schwachstellen bereits zuvor von Wissenschaftlern beschrieben.

Schadenmeldungen Die finnische Identitätsüberprüfungsseite Suomi.fi wurde am vergangenen Sonntag, den 12. August, Opfer eines Denial-of-Service Angriffes der den Zugriff auf mehrere Regierungs-Websites störte. Viele der betroffenen Webseiten sind Regierungs- und Miniserienseiten, während das Verteidigungsministerium nicht betroffen war.

Die indische Cosmo Bank wurde Berichten zufolge von einer Schadsoftware angegriffen, die einen Schaden in Höhe von 13,5 Millionen US-Dollar verursachte, in dem Täter Geldbeträge in 28 Ländern auszahlen ließen. Die unbekannten Täter tätigten die Transaktionen zwischen dem 11. und 13. August, wobei die Malware ursprünglich aus Kanada stammt. Am Anfang des Monats hat das FBI eine vertrauliche Warnung an Banken verschickt, um sie vor einem internationalen, geplanten Auszahlungsschema in den kommenden Tagen zu warnen.

Aktuelle Bedrohungen Diese Woche observierte QuoINT eine Variation der Banken-Malware Tinynuke die auf die URLs des Kundengschäftes bestimmer französischer Finanzinstitute konfiguriert ist. Betroffene Einrichtigungen sind: Societe Generale, HSBC und BNP PARIBAS.

Cyber Tätergruppen Aktivität In der letzten Woche entdeckte QuoINT zwei unterschiedliche Variationen einer Spear-Phising Attacke, die möglicherweise der Tätergruppe Cobalt zugeschrieben werden kann. Die erste Angriffswelle betraf das fiktive Unternehmen “SEPA Europa” und zielte auf englischsprachige Nutzer ab, während die zweite Angriffswelle Alfabank und russischsprachige Nutzer ins Ziel nahm.

Kryptowährungen

Der Kryptowährungskurs ist seit letzter Woche weiterhin gesunken und die Marktkapitalisierung erreichte am 14. August einen Tiefpunkt von 189 Million US-Dollar, ein Rückgang von 18 Prozent.

Thailand hat ein Regulierungskonzept für Kryptowährung eingeführt und akzeptiert Bewerbungen für den Erwerb von Lizenzen. Das könnte Unternehmen dazu bringen in Thailand neue Geschäftsstellen zu eröffnen.

Die Krypto-Austauschplattform Alphabit (ABCC) wird eine Geschäftsstelle in Malta eröffnen. Zuvor berichtete QuoINT von dem Trend, dass sich Kryptowährung Unternehmen in Malta niederlassen, aufgrund der wohlgesinnten Legalisierung.

Geopolitik

Die deutsche Regierung will Berichten zufolge eine staatlich finanzierte Einrichtung zur Entwicklung von Cyberwaffen, genannt Agentur für Innovation in der Cybersicherheit, etablieren. Die diplomatischen Spannungen zwischen den USA und Türkei haben sich weiter verschlechtert. Aufgrund dessen ist die türkische Lira und Währungen anderer Schwellenländer gefallen.

Outlook

18. August – Kanzlerin Merkel trifft Präsidenten Putin in Berlin

23. August – G20 Minister für digitale Wirtschaft Treffen

Schließen
Incident Hotline
+49 69 33 99 86 34

Cyberangriffe erfordern eine umgehende Reaktion. Wir sind für Sie erreichbar. Rund um die Uhr. Weltweit. Und treffen mit Ihnen gemeinsam die richtigen Entscheidungen zur bestmöglichen Schadensabwehr. Rufen Sie uns an! In jedem Fall.

QuoScient