Zur Newsübersicht
23 Jul Threat

Weekly Intelligence Bulletin – Woche 29

QuoScient’s Weekly Intelligence Bulletin für die Woche vom 12. Juli – 19. Juli 2018 steht ab sofort im Media Center zum Download bereit! Hier finden Sie eine Zusammenfassung.

Cyber

Schwachstellen Der Oracle Juli 2018 Patch Release enthält 334 Schwachstellen, von denen 206 (~61%) extern und ohne Authentifizierung ausnutzbar sind und 61  als ‚Critical‘ eingestuft werden.

Schadensmeldungen Das medizinische Untersuchungslabor LabCorp wurde Berichten zufolge Opfer eines Ransomwareangriffes auf sein Netzwerk, nachdem es am Wochenende des 14. Julis verdächtige Aktivität entdeckte.

Der Telekommunikationsanbieter Telefonica hat einen Verstoß gegen den Datenschutz erlitten. Millionen  spanische Nutzer des Movistar Festnetzes, Breitband und Pay-TV Dienstes sind davon betroffen. Wegen der DSVGO  kann Telefonica mit einer Strafe von zwischen 2 und 4 Prozent ihres jährlichen Jahresumsatzes rechnen.

Cyber Tätergruppen Aktivität Berichten zufolge steckt die russische Tätergruppe MoneyTaker hinter dem jüngsten Cyberangriff auf die russische PIR Bank. MoneyTaker konnte über einen veralteten Router auf das Netzwerk der Bank zugreifen.

Sicherheitsforscher haben neue samples analysiert, welche angeblich in einer mehrstufigen Cyberspionage Kampagne, genannt Operation Roman Holiday, verwendet wurden. Unter den identifizierten Proben befindet sich eine neue Variante der Malwarefamilie X-Agent, ein Backdoor die der Advanced Persistent Threat (APT) Tätergruppe APT28 zugeschrieben wird.

Kryptowährungen

Mastercard hat ein Patent erhalten, für eine Methode die Fiat-Geld und Kryptowährungen in einem Profil vereint. Dieses Patent erhöht möglicherweise die Nutzbarkeit von Kryptowährungen als Bezahlungsmittel.

Das in Malta basierte Kryptowährungsunternehmen Stasis hat EURS eingeführt, eine Kryptowährung, die vom Euro gedeckt ist. Stasis hofft das EURS das Vertrauen in den Kroptowährungsmarkt verstärken kann, in dem es traditionelle Finanzdienstleister an Kryptowährungen bindet.

Geopolitik

Die E.U. und Japan haben ein Freihandelsabkommen unterzeichnet, das einen der weltweit größten Handelsblöcke schafft. Analysten erwarten das dieser die europäische und japanische Wirtschaft ankurbeln wird.

Präsident Trump macht Präsident Putin für das angebliche russische Einmischen während der U.S. Präsidentschaftswahl verantwortlich. Mit dieser Aussage widersprach Trump einer vorigen, in der er sagte Russland wäre nicht involviert. Kurz vor dem Treffen zwischen den Präsidenten hat ein U.S. Bundesrichter zwölf russische Geheimdienstmitarbeiter angeklagt, die sich 2016 in das Netzwerk der Demokratischen Partei eingeschleust haben sollen.

Outlook

  1. Juli – Circle of HOPE
  2. Juli – Treffer der G20 Finanzminister und Zentralbankgouverneure
  3. Juli – Präsident Trump trifft E.U. Kommissonspräsident Juncker

26. Juli – EZB Sitzung zur Geldpolitik

 

Schließen
Incident Hotline
+49 69 33 99 86 34

Cyberangriffe erfordern eine umgehende Reaktion. Wir sind für Sie erreichbar. Rund um die Uhr. Weltweit. Und treffen mit Ihnen gemeinsam die richtigen Entscheidungen zur bestmöglichen Schadensabwehr. Rufen Sie uns an! In jedem Fall.

QuoScient