Zur Newsübersicht
05 Nov

Weekly Intelligence Bulletin – Woche 44

QuoScient’s Weekly Intelligence Bulletin für die Woche vom 25. Oktober bis 1. November 2018 steht ab sofort im Media Center zum Download bereit!

Hier finden Sie eine Zusammenfassung.

CYBER

Schwachstellen Industry Impacted: ANY

Cisco identifizierte eine Zero-Day-Schwachstelle, die verschiedene Versionen der Adaptive Security Appliance (ASA) Software und der Firepower Threat Defense (FTD) Software betrifft. Eine erfolgreiche Ausnutzung könnte es einem nicht authentifizierten, entfernten Angreifer ermöglichen, ein anfälliges Gerät dazu zu bringen, die CPU auszulasten, was zu einem Denial-of-Service führt.

Cyber Tätergruppen Aktivität

Industry Impacted: Financials

Am 30. Oktober hat QuoINT seine Kunden über eine neu entdeckte Cobalt Spear Phishing Kampagne informiert, die die Europäische Zentralbank imitiert. Dies ist die zweite Woche in Folge in
der Cobalt die EZB imitiert um Malware zu verbreiten und das sechste Mal in den letzten zwei Jahren.

Schadenmeldungen Industry Impacted: ANY, Financials

Am 28. Oktober behauptete die BankIslami, dass sie am 27. Oktober in ihrem internationalen Zahlungskartensystem „anormale Transaktionen im Wert von 2,6 Mio. Rupien“ erlebt haben.
Anonyme Quellen behaupten, dass die Angreifer Zugriff ins Banksystem hatten, nachdem sie zunächst ins Datenzentrum der Bank eingedrungen sind. Sicherheitsexperten entdeckten eine neue Plattform, die einen DDoS-for-hire-Service namens 0x-booter mit unterschiedlichen Preiskategorien anbietet, die sich in der Angriffsdauer unterscheiden. 0x-booter besitzt eine Kapazität von über 500 GBit/s und 20.000 Bots.

KRYPTOWÄHRUNGEN

Die Gesamtmarktkapitalisierung für Kryptoanlagen sank gegenüber der Vorwoche um 1,9 Prozent. Am 29. Oktober sank die Kapitalisierung deutlich um 2,8 Prozent, stieg aber am 1. November
wieder an. Die kanadische Kryptobörse MapleChange gab bekannt, dass sie „einen Hack“ erlitten hat, bei dem Angreifer rund 5,3 Millionen Euro gestohlen haben.

GEOPOLITIK

Das US-Justizministerium enthüllte eine Anklage gegen zehn chinesische Geheimdienstmitarbeiter, denen vorgeworfen wird, sie hätten versucht sensible kommerzielle Technologien und
geistiges Eigentum von US-amerikanischen und europäischen Unternehmen zu stehlen. Nach der angeblichen ausländischen Einmischung in die US-Präsidentschaftswahl in 2016, warnten
Sicherheitsexperten vor Bedrohungen, die auf die Integrität der bevorstehenden Zwischenwahlen abzielen.

OUTLOOK
06. November – U.S. Zwischenwahlen
08. November – Black Alps 18

Schließen
Incident Hotline
+49 69 33 99 86 34

Cyberangriffe erfordern eine umgehende Reaktion. Wir sind für Sie erreichbar. Rund um die Uhr. Weltweit. Und treffen mit Ihnen gemeinsam die richtigen Entscheidungen zur bestmöglichen Schadensabwehr. Rufen Sie uns an! In jedem Fall.